Lotusblüten e.V.

Projekt in Südlaos begonnen

Der Autismusverein AfA hatte sich erfolgreich um ein Entwicklungsprojekt, finanziert von der US-amerikanischen Entwicklungsagentur USAID, beworben. Im Kern geht es darum, Kinder mit Autismus in den laotischen Südprovinzen  Champasak, Savannakhet und Khammouane zu finden und ihnen und ihren Eltern Unterstützung anzubieten. Nach den ersten zwei Reisen in den Süden steht fest: es geht alles viel schneller als angenommen. Wollten wir ursprünglich erst im nächsten Jahr die Frage der Einrichtung von Bildungszentren wie das VAC auch in den anderen Provinzen angehen, so wünschen die Eltern in Champasak und Savannakhet verständlicherweise Bildung für ihre Kinder schon in diesem Jahr. Die Voraussetzungen dafür sind gut, denn inzwischen kennen wir 10 Familien in Pakse, der Hauptstadt der Provinz Champasak, und 8 in Savannakhet.

Künftiges Autismuszentrum Pakse

In Pakse stellte eine Familie auch ein Haus zur Nutzung als Zentrum zur Verfügung. Nun geht es darum, möglichst schnell auch mögliche Lehrkräfte zu finden und in Vientiane zu schulen. Das können wir aus dem Projekt leisten. Nicht eingeplant aber sind bisher Einrichtung, Lehrmittel und andere Dinge der Grundausstattung neuer Zentren. Hier ist jegliche Unterstützung sehr willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.