Lotusblüten e.V.

Soul und Punk für Autismus

Was hat Stevie Wonder mit Autismus zu tun? In Superstition sang er gegen den Aberglauben an, der in Ländern wie Laos auch ein Phänomen wie Autismus umgibt. Doch dieses mal sorgte eine junge Frau für eine andere Verbindung. Pouna, in ihrem Pass steht Kamala Lommonty, singt für ihr Leben gern. Ihre Vorliebe gilt dabei Soul und Punk, den sie mit voller, kräftiger Stimme perfekt darbietet. Seit vielen Jahren schon auf kleinen Bühnen in Bars und Kneipen der laotischen Hauptstadt Vientiane, aber auch zum Staatsbakett für Amerikas Ex-Präsidenten Barak Obama. Derzeit ist sie seltener zu hören, denn sie studiert in Australien. Einen Urlaub in der Heimat nutzte sie nun gemeinsam mit ihrer Band Black Magic zu einem größeren Konzert im Garten von O’Grady’s Irish Pub and Restaurant, bei dem auch der Song von Stevie Wonder erklang.

AfA-Direktorin Viengsam eröffnet den Abend

Es war kein gewöhnliches Konzert. Nicht nur, weil Soul und Punk allgemein nicht in Laos nicht so häufig zu finden sind. Pouna und ihr Promoter Frédéric wollten mehr tun, als ein paar hundert Gäste einen Abend lang zu unterhalten. Sie nahmen Kontakt auf zu AfA und suchten Sponsoren. Rundum erfolgreich. Ergebnis war ein bewegendes Benefizkonzert, bei dem die kompletten Einnahmen aus dem Kartenverkauf an den Autismusverein gingen. Sieben Millionen und fünfunddreißig Tausend Kip kamen zusammen (etwa 700 Euro), die die Sängerin AfA überreichen konnte. Das Geld ermöglicht, dass die Unterstützung aus dem Stipendienfonds von AfA für weitere zwei Wochen gesichert ist. Derzeit werden 17 Kinder mit einem Gesamtbetrag von 13,7 Millionen Kip (rund 1.350 EUR) monatlich gefördert.
Danke Pouna! Danke Frédéric! Vielen Dank an O’Grady’s, Lao Brewery Co., Lao Ford City, Vientiane College, Bangkok Noi Restaurant, Theun Hinboun Power Corporation, und alle anderen Helfer und Unterstützer!

Pouna in concert


Dem Soul verschrieben.


… und AfA geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.